One loving heart and two extra hands

Eine Doula ist eine geburtserfahrene Frau welche eine werdende Mutter oder ein Paar, zusätzlich zur Betreuung durch die Hebamme, vor, während und nach der Geburt begleitet.Sie verfügt über ein fundiertes Grundwissen rund um Schwangerschaft und Geburt und legt einen hohen Wert darauf sich weiterzubilden.

Eine Doula berührt die medizinische Ebene nicht. Das Wort „Doula" leitet sich aus dem griechischen „douleia" ab und bedeutet „dienen". Eine Doula versteht sich deshalb vielmehr als „Dienerin der Frau" und steht so nicht in Konkurrenz zur Hebamme. Sie hält sich im Hintergrund und schenkt emotionale Kraft und das Gefühl nicht allein zu sein.

Sie begleitet die Frau oder das Paar durch die Geburtsarbeit mit achtsamer Hingabe. Sie umsorgt die Frau, stützt, bestätigt und massiert sie, tröstet sie und hört ihr zu, je nach dem was gewünscht wird.

Ihre Betreuung ist sehr individuell und sie ist aufgeschlossen für alles was der Frau oder dem Paar gut tut. Damit steht sie auch allen Wegen, die eine Geburt bietet, offen gegenüber. Das heißt, sie ist sowohl in einem Geburtshaus als auch zu Hause oder in der Klinik an ihrer Seite. Sie begleitet die Frau bei einem Kaiserschnitt und ist eine seelische Stütze, wenn eine Geburt eingeleitet wird.

Sie stellt der Frau Zeit und Erfahrung zur Verfügung und kann so zu einer inneren Ruhe und einem starken Selbstvertrauen verhelfen. So werden die ureigenen Kräfte der Frau gestärkt, dem Partner wird Verunsicherung genommen und die ganze Geburtssituation wird entspannter.

Eine Doula steht sowohl an der Seite der Frau als auch auf ihrer Seite. Sie ist eine Vertraute. Jemand der Verständnis für die Frau mitbringt, sie respektiert und der nichts Menschliches fremd ist. Für sie ist eine Geburt die natürlichste Sache der Welt, sie schafft Intimität und ist jemand der geduldig mitatmet, mitwartet und mitfühlt.

Durch eine Doula entsteht ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit. Dadurch ergeben sich nicht nur Vorteile für die Frau und das Baby, sondern auch für den Partner und das Geburtsteam.

Hier einige durch internationale Studien belegten Ergebnisse, was die einfühlsame Zuwendung einer Doula als Geburtsbegleitung bewirkt:

- Die Dauer der Geburt verkürzte sich beim ersten Baby im Durchschnitt um 25%
- Die Kaiserschnittrate sank um 50%
- Der Einsatz von Geburtszange oder „Saugglocke" reduzierte sich um 40%
- Der Bedarf an schmerzstillenden Medikamenten (z.B. nach einer PDA) verringerte sich um 60%
- Das Stillen klappte besser
- Die Paarbeziehung wurde gestärkt
- Die Häufigkeit von Depressionen nach der Geburt nahm ab


Quellenangaben (Auswahl):

Hodnett et al. University of Toronto Cochrane Database Systemic Review 2003;(3):CD 003766/DHZ. Teilergebnisse erschienen in der Deutschen Hebammen Zeitschrift 12/2003, S. 4

Kennell, J. H., Kontinuierliche Unterstützung während der Geburt: Einflüsse auf Wehen, Entbindung und Mutter-Kind-Interaktion; in: Karl Heinz Brisch/Theodor Hellbrügge (Hrsg.); Die Anfänge der Eltern-Kind-Bindung, Stuttgart 2007, Klett-Cotta

Klaus, M. H, Kennell, J. H., Klaus ,P. H.: Doula. Der neue Weg der Geburtsbegleitung, München 1995, Mosaik-Verlag

McGrath S.K., Kennel J.H.: „A randomised controlled trial on continuous labour support for middle-class couples: effect on caesarean delivery rates" Birth 2008; 35: 92-97 in Hebammenforum August 2009 S.623-627

Wolman, W.L.; Chalmers, B; Hofmeyer, G, Nikodem, V: „Postpartum Depression and Companionship in Clinical Birth Environments: A randomized controlled study. American Journal of Obstetrics and Gynecology 168: 1388-1393 (1993)
Mann
Die Doula
Angebote
Kontakt
Dies und Das
D a sein
O ffen
U nterstützend
L iebevoll und
A chtsam
Die Doula ...
Geschwisterkurse
Über mich